Lion 

Time Pass

Direkt aus Indien angereist. Lungert gerne in einem blauen Rankenrahmen herum und beobachtet, wie die Zeit verrinnt. Ohne Gold geht bei ihm gar nichts. Die Nacht hinter ihm ist aus schwarzer Mille-Feuille-Seide - das ist ja wohl das Mindeste für den König der Tiere, meint er. Er nennt sich Gujarat, Herrscher von Gir und ernährt sich von Sternschnuppen und Morgentau.

Penguin

Looking The Other Way

Kam heute früh aus Patagonien angewatschelt. Verlangte nach Pink, Orange und Grün, so kalt war ihm. Verliebte sich in ein Küchentuch und war nicht mehr davon zu trennen, also schenkte ich es ihm. Den antiken Rahmen brachte er selber mit - keine Ahnung, wo er den aufgelesen hat. Flirtet gerne mit Strassenampeln, bevor er über den Fussgängerstreifen geht.

Snail

Chasing Rainbows

Immer auf der Überholspur, die Gute. Klagt über Stress-Symptome wie Herzrasen und Schlaflosigkeit. Streckt ihre Fühler nach entschleunigenden Lebensformen aus und isst nur noch Slow-Food. Immer gut kauen, kleine Schnecke, würde ich da sagen und zwischendurch mal ein Nickerchen machen. 

Peacock

Watching The Wheels

Eines Tages stand er auf dem Felsen vor meinem Haus und da ist er jetzt nicht mehr runter zu bekommen, also lass ich ihn eben. Ernährt sich von der Umdrehungszahl der Räder vorbeifahrender Traktoren und redet mit niemand ausser mit der Blume auf dem Felsvorsprung unter ihm. Er nennt sie zärtlich "Rädchen in meinem Getriebe", doch sie bleibt hartnäckig beim "Sie". Mal sehen, wie lange er für sie noch den Pfau macht.

Octopus

In The Mourning

Wie alle Krakentiere wechselt auch dieses Exemplar namens Heinz  im Schlaf die Farbe. Momentan tagträumt er mit offenen Augen, was unschwer an den orangen Nesseln zu erkennen ist. Im Wachzustand rezitiert er Homers Odyssee und verknotet dabei aufs Kunstvollste seine Arme, bis ihn Melancholie ergreift und er kurz mal die Augen schliesen muss...

ZeBu

In Exaltation

Am liebsten hätte Aghny einen eigenen Garten, doch ab und zu über den Hag grasen, ist auch nicht schlecht. Ausserdem ist das Gras auf der Nachbarwiese eh immer grüner, also was soll's? Aghny schnuppert an allem, was wächst und blüht und summt beim Wiederkäuen indische Schlager. Alle lieben Aghny und Aghny liebt alle zurück. Das Leben ist schön oder etwa nicht?

Elephant

Flirting

Ich hab ihm immer wieder gesagt, er soll mich nicht so ansehen, doch er? Antwortet mit Pauken und Trompeten. Besonders unwiderstehlich ist sein Augenaufschlag, den er sich bei Ryan Gosling abgeguckt hat -  da werden selbst Fräulein Rottenmeier die Knie weich. Einmal in der Woche nimmt er ein Schaumbad, das sich gewaschen hat und veranstaltet eine Seifenblasenorgie, dass es knallt und hofft darauf, dass zufällig eine aparte Elefantenkuh vorbeischlendert.

Bat

Flying To The Middle Of The Earth

Dieses kleine Kerlchen dreht seine Runden im Kellergewölbe meines Nachbarn. Er heisst Dimitri, hat Verwandte in Transsilvanien und bei Föhn machen ihm seine Weisheitszähne arg zu schaffen. Im chinesischen Sternzeichen Drache, bildet er sich allerlei Schwachheiten ein und übt hinter der Altglassammlung heimlich das Feuerspucken - bisher allerdings erfolglos. 

Snake

Trying To Make Ends Meet

Jetzt ist sie so lange ums Haus geschlichen, bis ich sie endlich einliess, aber nur unter der Bedingung, dass sie den Pinguin nicht verschluckt. Bisher hat sie sich gut eingegliedert: Morgens machen wir zusammen Dehnungsübungen, ab und zu hilft sie mir beim Äpfel pflücken und kulinarisch kommen ihr Spaghetti entgegen, sagt sie.

Ich find sie knorke.

 Owl

Before Blinking

Nach einer Weltreise gestern Abend eingeschwebt und bereits waldbekannt. Sie nennt sich La Ola und bevorzugt Vollmondlicht, Pastellfarben und klare Verhältnisse. Sie sagt, auf dem Boden der Tatsachen gebe es einfach zu wenig Glitzer und isst ihr Frühstück ausschliesslich mit dreigezackten Astgabeln, weil sie der Meinung ist, etwas Extravaganz schade niemand. La Olas beste Freundin ist die Schnapsdrossel weiter unten im Baum, aber die weiss noch nichts davon. 

Turtle

Listeinig To Your Stories

Ich weiss schon gar nicht mehr, wann Tortilla hier aufgetaucht ist, so lange scheint das her zu sein! Auf ihr Alter angesprochen, ziert sie sich immer ein wenig, rückt dann aber mit einer Zahl um die hundertdreissig heraus. Ich finde ja, sie sieht wesentlich jünger aus, doch das sage ich ihr nicht, sonst denkt sie noch, das liege an der Antifaltencreme, die sie mir heimlich klaut, wenn sie denkt, ich sehe gerade nicht hin. 

  Grasshopper

After Eating Lucky Clover

Was soll ich sagen? Holi, wie er leibt und lebt. Seine Mutter war eine Gottesanbeterin, sein Vater ein Chamäleon und seine Kumpels in der Wiese nennen ihn auch Holi-Color, was ihm aber Schnuppe ist. Holi lebt als Frohnatur in der Hundewiese hinter dem Coiffeur Sandra in Seuzach, ist Vegetarier und Pazifist und ernährt sich ausschliesslich von vierblättrigem Klee. Er glaubt an die Kraft der Seifenblase und kann das hohe C zirpen.

Hier kommt Ihr Zoo!

Das Malbuch für Erwachsene und natürlich auch für Ihre Kinder